Spielort

Caritas Altenwohnanlage
Haus St. Monika

Seeadlerstraße 7

70378 Stuttgart-Neugereut

 

Rupert-Mayer-Saal (1. OG)
Zugang über Haupteingang St. Monika (EG)
oder barrierefrei über den Fußweg zur Jörg-Ratgeb-Schule

»Keine Gnade für Noah«
»Keine Gnade für Noah«

Aktuelles

Schmunzelsteine

 

Liebe Besucher des Neugereuter Theäterle,

herzlichen Dank, dass Sie die krebskranken Kinder des Fördervereins Tübingen e.V. 2017 mit einer Spende für die „Schmunzelsteine“ in Höhe von 735,78 Euro unterstützt haben.
Damit beläuft sich der Gesamtbetrag seit Mitte 2015 auf 1.931,65 Euro.
VIELEN DANK.

„Die besten Jahre“ 2017 – Messe Stuttgart

Danke sagen wir den Besuchern der Messe Stuttgart „DIE BESTEN JAHRE“ vom 20. bis 21. November 2017, die sich am Stand der Vereinigung Stuttgarter Mundarttheater über das aktuelle Programm der beteiligten Bühnen informiert haben. In unseren Kostümen waren wir ein Blickfang für das Publikum.

Die Gewinner beim Preisrätsel erhalten ihre Preise noch vor Weihnachten. Rund 130 Personen haben sich mit der richtigen Antwort beteiligt.

 

Ein Gewinner hat dazu ein Gedicht verfasst – Veröffentlichungsfreigabe liegt vor:

 

Keine Gnade für Noah

 

Als Glückspilz, der aus einer großen Schar,

Gewinner ich bei einer Messe war,

harr’ ich jetzt aus und werd’ nicht weiser,

was macht er nun, der Zimmermann Thaddäus Paradeiser?

 

Urahnen sind oft eine Last,

was just zu der Geschichte passt,

im Stammbuch steht davon gar nichts geschrieben,

dass von der Schöpfung man noch übriggeblieben.

 

Dass gar der Noah, wenn man richtig Buch geführt,

man hätt’ im Stammbuch ihn längst aufgespürt,

der Noah schreibt jetzt „liebe Grüße“,

dass man die Welt aufs Neue retten müsse.

 

Thaddäus, der von grobem Schnitt,

den nimmt das richtig mit.

Ein Dachstuhl, roher Innenbau,

gar eine Wiege, für das Kind der Frau.

 

Ein Vogelhäuschen für den Garten,

dies alles könnte man von ihm erwarten,

jedoch eine Arche zur Errettung uns’rer Menschheit,

bei Zeus und Gott, das geht sogar für ihn zu weit.

 

Wenn ihr es wissen wollt, das klingt nach Fragezeichen,

wird Bauholz und die Zeit ihm reichen,

hat Zwerge, Geister er und Elfen,

könnt’ gar als Schreiner ich ihm noch helfen.

 

Muss gar, ich mag nicht weiter denken,

lass vom Theaterstück mich lenken,

ich lehn’ mich jetzt im Stuhl zurück,

toi, toi, toi ihr Künstler, recht viel Glück.

 

Klaus Rurländer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Neugereuter Theäterle. e.V. 01.11.2014